Autor: topftrommler

đŸ’» blogger ✈ traveller đŸœ cook 🏂 boarder đŸŽ¶ musician 🍜foodie 😎 optimist đŸ—ș hiker

Dahner Felsenpfad – ein Abenteuer der besonderen Art

Angepriesen wird der Dahner Felsenpfad wie folgt:

Bizarre Steingebilde und eine abwechslungsreiche RoutenfĂŒhrung  machen  den Dahner Felsenpfad zu einem Sinnesrausch. Vom ersten Aussichtspunkt, dem Pfaffenfelsen, fĂŒhrt der Weg zum Schillerfelsen. Abenteuerlich geht es weiter, durch einen Felsspalt und wenig spĂ€ter ĂŒber eine Treppe zur Aussichtskanzel des Schwalbenfelsens. Dort oben angekommen, wird man mit einer wundervollen Aussicht auf die Wasgaustadt Dahn belohnt. Eine anschließende StĂ€rkung in der HĂŒtte des PfĂ€lzerwald Vereins ist ratsam, denn ein weiterer Aufstieg steht an.

Entlang des Weges reihen sich eine Vielzahl von Buntsandsteinmassiven aneinander. Vom Ungeheuerfelsen geht es dann weiter zur Felsbarriere BĂŒttelfelsen. Über eine Leiter gelangt man ins Herz dieses mĂ€chtigen Felsens. Von dort fĂ€llt der Blick auf den LĂ€mmerfelsen, der nĂ€chsten Station auf dem Dahner Felsenpfad. Nach einem Marsch durch das romantische Wieslautertal steht der letzte Anstieg bevor, hinauf zum Wachtfelsen. Das Felsenpaar Braut und BrĂ€utigam kann man abschließend unten am Parkplatz in voller GrĂ¶ĂŸe bestaunen. (Quelle Text & Logo: Verbandsgemeinde Dahner Felsenland, Verbandsgemeinde Rathau,  Schulstraße 29, 66994 Dahn)

Mein Rundweg fand bei Nieselregen statt, bremste aber der Freude ĂŒber die Landschaft und die tollen Felsformationen nicht. Wie ich den Rundweg empfunden habe könnte Ihr hier lesen …

(mehr …)

Der Malerweg – ein Streifzug durch die SĂ€chsische Schweiz

Der Malerweg, einer der schönsten Wanderwege im Osten Deutschlands, wenn nicht gar der Schönste. So wurde es angepriesen und so folgte ich dem Schrei nach Pirna, östlich von Dresden. Morgens mit dem Zug direkt nach Dresden und mit der Bahn weiter nach Pirna. Umsteigen in den Bus nach Liebethal und auf zum Einstieg in den Malerweg. Der Malerweg ist ein Rundweg von mia.: 125 km, den es regulĂ€r in 8 Etappen zu bewĂ€ltigen gilt. Neben schönen  Wanderungen ĂŒber Felder und durch FelsklĂŒfte bietet sich ein wunderbares Panorama der Elbe, die von hier nach Dresden fliesst. Ich bin gespannt, was mich in den folgenden 8 Tage erwartet.

Folgt mir auf einer kleinen Reise durch die SĂ€chsische Schweiz von Pirna ĂŒber den Malerweg zurĂŒck nach Pirna.

(mehr …)

Der Saynsteig – schöner Rundwanderweg mit historischen PlĂ€tzen

Der Saynsteig bei Sayn/Bendorf (Region Koblenz)

Es wurde mal wieder Zeit fĂŒr eine kleine Rundtour, diese fand ich in der NĂ€he von Koblenz, wo ich 2x den Saynsteig gewandert bin. Der Rundweg ist angegeben mit ca.: 15 km LĂ€nge, wofĂŒr man in der Regel 4 Stunden benötigt. Einige geben den Saynsteig mit einer zeit von ĂŒber 6 Stunden an, was ich fĂŒr absolut ĂŒberzogen halte.

Ich bin den Saysteig einmal in 4 Stunden (Pause 45min) und einmal in 4:45 Stunden (Pause 45min) gelaufen. Beworben wird der Saynsteig als der Wanderweg auf Spurensuche der Ritter und Römer in Sayn. Ein Rundweg mit schattigen Waldwegen und naturnahen Pfaden und ĂŒber beeindruckende Felsklippen.

Ruhige Waldabschnitte wechseln mit sagenhaft schönen Aussichten bis weit ins Rheintal und in die Eifel hinein. Und das stimmt auch so, wobei die Felsklippen eher rar gesÀht sind, dennoch.

(mehr …)

die perfekte Schokoladen-Creme

Zur Zubereitung der perfekten Schokoladencreme benötigt man nicht viel ….
img_0338

Zutaten (ca. 8-10 Portionen)

500 g            KuvertĂŒre, (ZartbitterkuvertĂŒre / MilchkuvertĂŒre)
2 1/2             Eigelb
2 1/2             Ei(er)
1000 g         Sahne  (mehr …)

Eine Hommage an das GĂ€nse-Essen oder Vom EinlĂ€uten der Weihnachtszeit …

Bei der Planung des diesjĂ€hrigen Weihnachtsessens war FinderspitzengefĂŒhl gefragt, wurden frĂŒher mehrere GĂ€nse in den Kachelofen gesteckt, das lokale Rotkraut aus dem eigenen Garten mit ApfelstĂŒcken (auch aus dem eigenen Garten) in einem großen Topf gar gekocht und die Klösse aus alten Semmeln oder SpĂ€tzle aus Eiern vom nahe gelegenen Bauernhof hergestellt. Heute stehen motivierte Weihnachtsköche vor einer Vielzahl an Herausforderungen.

FrĂŒher war alles besser

War es nicht schön, wie der wundervolle Duft der zu bratenden GĂ€nse durch das Haus zog und Vorfreude auf das abendliche Schlemmen versprĂŒhte, man schon morgens bei der Zubereitung der einzelnen Zutaten der Oma oder der Mutter ĂŒber die Schulter schaute (oder eher von unten nach oben schaute) und hier und da – sofern es nicht mit Messer zubereitet wurde – helfen konnte.
Die Gesellschaft war groß. Freunde und Verwandte kamen ins Haus, der ein oder andere Nachbar wurde auch eingeladen und es wurde an einer langen, mit weißen Tischdecken gedeckten Tafel im ‚guten‘ Zimmer gespeist, gelacht und einfach nur eine gute Zeit gehabt. 

(mehr …)

Ein Klettersteig im Westerwald … den gibt es – den Hölderstein Klettersteig

Einen kleinen Einstiegsklettersteig in der NĂ€he von Wiesbaden suchte ich. Im Westerwald wurde ich fĂŒndig. Angrenzend an den Westerwaldsteig liegt der Hölderstein Klettersteig zwischen Breitscheid und Döttesfeld. Achtung, Breitschein gibt es in dieser Ecke hĂ€ufiger, daher fĂŒr das NavigationsgerĂ€t: Heidestrasse in Breitscheid eingeben.

Der Parkplatz ist direkt an der K 127 und hat ein kleines HolzhĂ€uschen. Von dort aus ĂŒberquert man die Strasse, lĂ€uft kurz durch den Wald und dann rechts entlang an dem Kinderspielplatz bis man zu einer Teerstrasse kommt, dort rechts und die nĂ€chste Teerstrasse links durch die HĂ€user. Am Ende rechts und nach 75m links (Ausgeschildert) am Waldrand entlang. Hier ist man schon auf dem Westerwaldsteig, den man bergab entlang geht und in den Wald hineingeht.

img_9868 img_9873 img_9877 img_9879

Der Weg zu Klettersteig ist wenig spannend. Man kommt erst am Ausstieg vorbei, an dem man die metallbrĂŒske erkennen kann. Dann steigt man noch weiter den Westerwaldsteig bergab und kommt zum Einstieg.  (mehr …)

Mullerthal Trail – Wandern in mystischer Umgebung mit Trollen und Elfen

Das Ziel war ein paar Tage auszuspannen und eine Tour zu wandern, die Abwechslung und Abenteuer versprach. Die Alpen waren verregnet, daher kamen sie nicht in Frage.

Nach langer Recherche stiess ich auf eine Seite (outdooractive.com) wo mir 3 Rundwanderwege angeboten wurden, die nur 2 Stunden von Wiesbaden entfernt liegen. Diese Rundwanderwege liessen sich miteinander verbinden und lagen in der Luxemburger Schweiz, nahe Echternach. Gelesen und Los. Sachen gepackt, Route geplant und ein Bed & Breakfast gebucht. Ich fuhr nach Echternach in der Hoffnung dort auch mein Fahrzeug fĂŒr 2 Tage kostenlos parken zu können, was mir am Busbahnhof gelang (zumindest sah ich keine Schilder, die das Bezahlen voraus setzten und am Ende hatte ich auch kein Knöllchen)  (mehr …)

TourNatur in Bad Kreuznach

Heute entschied ich mich spontan bei 28°C und strahlendem Sonnenschein fĂŒr den Rundweg TourNatur in Bad Kreuznach.

Ein sehr abwechslungsreicher und schön zu gehender Rundweg mit Anspruch. Der Weg fĂŒhrt durch verschiedene WĂ€lder, Felder, Wiesen und WeinbauflĂ€chen. Highlight ist das mĂ€chtige Massiv des Rotenfels und die darunter durchschlĂ€ngelnde Nahe, die man im Sommer auch mit der FĂ€hre ĂŒberqueren kann.

(mehr …)

Abenteuer AlpenĂŒberquerung e5

Alleine auf dem e5 ĂŒber die Alpen
– Der Weg von Oberstdorf nach Bozen

So, nun ist es tatsĂ€chlich soweit. Nachdem ich im FrĂŒhjahr letzten Jahres das Wandern begonnen habe und im Sommer 2015 das erste Mal im Kleinwalsertal die Berge wandernd erklommen hatte, sollte 2016 ein Jahr mit einer besonderen Wanderung werden.

Geplant war eigentlich der Urlaub in Peru und das Wandern des Inka Trails. Da allerdings alle 3 Jahre eine Messe im Mai stattfindet, konnte ich 2016 diese Reise nicht antreten. Der Mai ist hier der empfohlene Monat, um nach Machu Picchu zu gehen, also wird das Projekt um 1 Jahr verschoben 
 DafĂŒr musste etwas anderes her. Im Herbst 2015 hatte ich den Rheinsteig in Koblenz abgeschlossen, weiter wollte ich nicht den Rheinsteig nach Bonn laufen, denn am schönsten war er auf den Etappen, die ich bereits absolvierte. Daher kam ich – und das aufgrund der Hammeraussicht – auf einen Wanderweg, der mir genau diese tollen Aussichten beschert …

Eine Idee war geboren, der e5 – ein hochalpiner Wanderweg, der ĂŒber die Alpen fĂŒhrt – #crossingthealpes2016 war geboren.
E5 steht fĂŒr den EuropĂ€ischen Fernwanderweg 5, der von Konstanz nach Verona verlĂ€uft und auf der Etappe Oberstdorf-Meran und Oberstdorf-Bozen die Alpen ĂŒberquert.

Dass der E5 von einigen Bergschulen von Oberstdorf nach Meran angeboten wird und in 6 Tagen inkl. Bustransfers eine fast schon Pauschalreise darstellt, entschied ich mich fĂŒr den E5 (Oberstdorf-Bozen) in 10 Tagen.

E5 war daher ein Ziel, das ich erreichen wollte 
 Ich hatte den Drang, etwas Außergewöhnliches zu tun, etwas Besonderes zu leisten und das alles fĂŒr mich alleine 
 Die AlpenĂŒberquerung 
 mein Jakobsweg, meine Herausforderung.

(mehr …)

LĂŒneburger Heide 2.0

Ein verlĂ€ngertes Wochenende in der LĂŒneburger Heide war das Ziel des diesjĂ€hrigen Fronleichnams-Wochenendes. Zur BewĂ€ltigung standen 3 Etappen des Heidschnuckenwanderweges, dessen 2te Etappe zu Deutschlands schönstem Wanderweg 2014 gekĂŒrt wurde. Mehr dazu hier: http://www.heidschnuckenweg.de

 

(mehr …)